immagine nuvola
Gesundheitskarte - Bürgerkarte Südtirol

Gesundheitskarte - Bürgerkarte Südtirol

Aktivierung der Karte

Derzeit werden die neuen Bürgerkarten verteilt, denn der Großteil der Karten aus dem Jahr 2011 verfällt im Dezember 2016. Die neue Bürgerkarte ist gleichwertig mit der alten Karte. Falls Sie Ihr Bürgerkonto bereits aktiviert haben, bleibt dieses auch mit der neuen Karte bestehen.
Sie können die Aktivierung der alten Karte auf die neue übertragen. Dafür ist es lediglich notwendig, vor dem Verfallsdatum der alten Karte folgenden Online-Vorgang durchzuführen:

  • Öffnen Sie den folgenden Link: https://account.egov.bz.it/auth/CpsRenew.aspx
  • Loggen Sie sich mit Ihrer persönlichen Identifizierungsnummer (PIN) der alten Karte ein
  • Geben Sie die Daten der neuen Karte ein und folgen Sie den weiteren Anweisungen.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Treten Sie unmittelbar und schnell mit der öffentlichen Verwaltung in Kontakt: lassen Sie sich in den zuständigen Ämtern oder Schaltern der Südtiroler Gemeinden Ihr Bürgerkonto eingerichten! Es ermöglicht - vorerst bis auf wenige Ausnahmen - die Nutzung derselben eGovernment-Dienste, die bisher mit der Bürgerkarte und dem dazugehörigen Lesegerät in Anspruch genommen werden konnten. Die Nutzer erhalten die Zugangsdaten mittels SMS und E-Mail zugeschickt.

Aktivieren durch persönliches Erscheinen in einer Gemeinde

Begeben Sie sich mit Ihrer Bürgerkarte und einem gültigen Ausweis zur persönlichen Identifizierung zum Schalter einer Gemeinde in Südtirol. Dort wird die Bürgerkarte mit Ihrem Ausweis in Verbindung gebracht, d.h aktiviert. Die PIN- und PUK-Codes werden Ihnen entweder als Email oder als Brief innerhalb von 14 Tagen zugesandt.

Aktivieren mit Vollmacht

  1. In nachstehenden Fällen kann die Aktivierung mittels Vollmacht durchgeführt werden:
    • Elterliche Vormundschaft
      • Die Eltern benötigen dafür:
      • die Bürgerkarte des Kindes
      • den Personalausweis des Kindes
  2. Tutoren oder Kuratoren
    • Die Tutoren oder Kuratoren benötigen dafür:
      • die Bürgerkarte der Antragstellerin oder des Antragstellers
      • den Nachweis der Vormundschaft
      • den Personalausweis des Tutors oder Kurators

Lesegerät

Bei der Aktivierung können Sie beim Gemeindeschalter auch ein Lesegerät verlangen, welches von der Autonomen Provinz Bozen kostenlos zu Verfügung gestellt wird – ein Gerät für jede Familie.

Das Lesegerät, zusammen mit Ihrer Bürgerkarte und dem PIN, ermöglichen Ihnen einen sicheren und vertraulichen Zugriff auf die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung.

Schließen Sie das digitale Lesegerät am Computer an und installieren Sie die Software zur Nutzung von Lesegerät und Karte.

Übergabe

Die Bürgerkarte wird Ihnen bequem per Post nach Hause zugestellt.

Aktivierung

Um auf die Onlinedienste der öffentlichen Verwaltung zugreifen zu können, müssen Sie zuerst Ihre Bürgerkarte aktivieren. Begeben Sie sich mit der Bürgerkarte und einem gültigen Personalausweis zu einem berechtigten Schalter in der Gemeinde. Dort erhalten Sie ein kostenloses digitales Lesegerät (eines pro Familie). Ihr persönlicher PIN-Code wird Ihnen als Email oder als Postsendung zugestellt.

Anwendung

Schließen Sie das digitale Lesegerät am Computer an und installieren Sie die Software zur Nutzung von Lesegerät und Karte. Anschließend können Sie die Bürgerkarte mit Ihrem persönlichen PIN-Code für den Zugriff auf die Onlinedienste der öffentlichen Verwaltung verwenden.