Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Letzte Nachrichten des Landespresseamtes

Architektenkammer bei LH Kompatscher: Wettbewerbe und Raumordnung

Der neue Vorstand der Architektenkammer hat Landeshauptmann Arno Kompatscher heute einen Antrittsbesuch abgestattet.

LH Kompatscher im Gespräch mit Kammerpräsident Vonmetz , Vizepräsidentin Unterberger, Sekretär Stefano Adami und Vorstandsmitglied Carlo Calderan - Foto: LPA/Barbara Franzelin

Seit diesem Jahr hat Südtirols Berufskammer der Architekten, Raumplaner, Landschaftsplaner und Denkmalpfleger, die rund 1100 Mitglieder zählt, einen neuen Vorstand. An der Spitze des elfköpfigen Gremiums stehen bis 2021 Johann Vonmetz als Präsident und Verena Unterberger als Stellvertreterin. Heute (17. Mai) hat Landeshauptmann Arno Kompatscher die Kammerspitze zu einem Antrittsbesuch empfangen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Planungswettbewerbe und Raumordnungsgesetz. Kammerpräsident Vonmetz lobte die Zusammenarbeit mit der Vergabeagentur, insbesondere im Zusammenhang mit der Ausarbeitung des Südtiroler Vergabegesetz und der Anwendungsrichtlinie für Planungswettbewerbe. Vonmetz sprach sich für Planungswettbewerbe aus, da diese "die öffentliche Verwaltung zum besten Projekt führen".

Landeshauptmann Kompatscher betonte, dass das Land nach wie vor viel in die Infrastruktur investiere. Projekte im Wert von 1,5 Milliarden Euro würden derzeit realisiert. "Unsere Ämter sind angehalten, jene Form zu wählen, die einerseits angemessen ist und gleichzeitig zum besten Ergebnis führt. Insofern ist der Hinweis der Architektenkammer absolut zu begrüßen", sagte der Landeshauptmann.

Auch bei der Erarbeitung des Gesetzentwurfs für Raum und Landschaft, der in der kommenden Woche im Landtag behandelt wird, sei die Architektenkammmer eingebunden worden, hob Präsident Vonmetz gegenüber dem Landeshauptmann mit Genugtuung hervor. Er kündigte bei dieser Gelegenheit eine große Veranstaltung der Kammer zum neuen Gesetz an.

 

 

(jw)