Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Letzte Nachrichten des Landespresseamtes

ASTAT: Ernährungsgewohnheiten der Südtiroler

Südtiroler essen mehr Käse und Milchprodukte, aber weniger Fisch und Fleisch als der gesamtstaatliche Durchschnitt.

Das Mittagessen ist die Hauptmahlzeit der Südtirolerinnen und Südtiroler  und wird vorwiegend zu Hause eingenommen. Neun von zehn Südtirolern frühstücken angemessen, sechs von zehn geben auf ihren Salzverbrauch acht und sieben von zehn verwenden Jodsalz. Zwölf Prozent der Volljährigen trinken ein- oder mehrmals pro Woche Alkohol außerhalb der Mahlzeiten.

Diese Daten zu den Ernähungsgewohnheiten hat das Landesinstitut für Statistik ASTAT über die "Mehrzweckerhebung - Aspekte des täglichen Lebens - 2017" gesammelt, die ASTAT in Zusammenarbeit mit dem ISTAT durchgeführt hat. 

(LPA)