Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Bienenhaltung
Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Hier die Formulare zum Herunterladen

Allgemeine Beschreibung

Begünstigte

Imker, auch in zusammengeschlossener Form

Förderbare Vorhaben

  • Ankauf von Bienenbeuten und Imkergeräten
  • Anfertigung von Bienenbeuten
  • Errichtung von Bienenständen
  • Errichtung von Schleuderräumen

Kapitalbeitrag

bis zu 40 % der zuschussfähigen Kosten ohne MwSt.

Zugangsvoraussetzungen

  • Imker und Anzahl Bienenvölker müssen beim Südtiroler Imkerbund bzw. beim tierärztlichen Dienst gemeldet sein
  • Nachweis eines Imkergrundkurses spätestens zum Zeitpunkt der Auszahlung der Beihilfe oder Nachweis einer mindestens 3jährigen Imkertätigkeit (zu belegen über Imkerausweis oder Bestätigung vom Vereinsobmann)
  • bei baulichen Investitionen an Gebäuden oder auf Flächen welche sich nicht im Eigentum des Antragstellers befinden, ist der Nachweis der Verfügbarkeit von 10 Jahren ab Datum der Gesuchsvorlage erforderlich (Miet- oder Pachtvertrag)
  • für den Ankauf bzw. die Anfertigung von Bienenbeuten und den Ankauf von Geräten für die Bienenhaltung dürfen die maximal zuschussfähigen Kosten 8.000 Euro (ohne MwSt.) im 12-Jahres-Zeitraum nicht überschreiten

Mindestinvestition: 1.500 Euro an zuschussfähigen Kosten ohne MwSt

Termine

Die Förderung kann ganzjährig beantragt werden, jedoch muss das Beihilfegesuch vor Ankauf bzw. vor Beginn der Bauarbeiten eingereicht werden über:

Bezirksämter für Landwirtschaft:

Notwendige Dokumente

  • bei Gesuchsabgabe
    • Firmenangebote für Ankäufe
    • Kostenvoranschlag eines befähigten Freiberuflers für Bauarbeiten (Bau Schleuderraum, Bienenstand usw.)
    • baurechtliche Genehmigung für bauliche Investitionen (z.B. Bienenstand)
    • Kostenvoranschlag des Antragstellers/der Antragstellerin für die Eigenanfertigung von Bienenbeuten
  • bei Abrechnung 
  • saldierte Originalrechnungen im Falle des Ankaufs von Bienenbeuten und Imkergeräten
  • saldierte Originalrechnungen oder Endabrechnung eines befähigten Freiberuflers im Falle von baulichen Investitionen (Bau Schleuderraum, Bienenstand usw.)
  • Benützungsgenehmigung für Bauvorhaben mit Konzessionspflicht oder Bauendeerklärung für Bauvorhaben ohne Konzessionspflicht
  • Endabrechnung des Antragstellers/der Antragstellerin für die Eigenanfertigung von Bienenbeuten

Kosten

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Weitere Informationen

Die Gewährung der Beihilfe verpflichtet den Beihilfeempfänger, ab Datum der Endauszahlung der Beihilfe die Zweckbestimmung für 5 Jahre im Falle des Ankaufs von Maschinen und Geräten und für 10 Jahre bei baulichen Investitionen beizubehalten.

Zuständige Einrichtung

31. Landwirtschaft
31. Landwirtschaft

Zuständige Verwaltungseinheit

31.1. Amt für Viehzucht

Adresse

Landhaus 6, Brennerstraße 6, 39100 Bozen

Telefon

0471 41 50 90
0471 41 50 91

Fax

0471 41 51 47

E-Mail

viehzucht@provinz.bz.it

PEC

viehzucht.zootecnia@pec.prov.bz.it

Website

http://www.provinz.bz.it/landwirtschaft/

(Letzte Aktualisierung: 09.05.2018)