Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Frauenhaus

Allgemeine Beschreibung

Die Dienstleistung “Frauenhaus” besteht aus zwei sich ergänzenden Einrichtungen:

Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen: sie ist der konkrete Bezugspunkt für die Frauen, die sich persönlich oder telefonisch an die Mitarbeiterinnen wenden möchten und bietet folgende Leistungen:

  • professionelle frauenspezifische und psycho-soziale Beratung sowie Krisenintervention;
  • sozialarbeiterische Unterstützung;
  • professionelle Rechtsberatung;
  • Vorbereitungsgespräche für die Aufnahme in die Wohnstrukturen und Nachbetreuung der Frauen und ihrer Kinder.

Die Beratungsgespräche sind unentgeltlich und anonym.

Wohnstrukturen:

  • Frauenhaus
  • Geschützte Wohnungen

Beide bieten an:

  • Organisation und Begleitung der programmierten Aufnahmen und der Notaufnahmen der Frauen und ihrer Kinder;
  • vorübergehende Unterkunft (max. 6 Monate) in einem solidarischen und sicheren Raum, sowie Verpflegung und Bedarfsartikel zur Befriedigung der primären Bedürfnisse;
  • psycho-soziale Beratung und sozialarbeiterische Unterstützung bei der Entwicklung eines individualisierten Projekts, um einen Weg aus der Gewalt zu entwickeln und die volle Autonomie wiederzuerlangen;
  • Nachbetreuung wird Frauen und ihren Kinder auch nach dem Auszug aus der Wohnstruktur gewährleistet, um sie bei den Schwierigkeiten zu unterstützen, die ihnen widerfahren könnten.

Die Zweiteilung der Dienstleistung entsteht aus der Notwendigkeit, in der Wohnstruktur Anonymität und Schutz zu gewähren, und den Frauen, die Opfer von Gewalt sind, unterschiedliche und geeignete Hilfsangebote zur Verfügung zu stellen.

Anti-Gewalt Training für Männer mit gewalttätigem Verhalten:

Seit 2011 unterstützt die Provinz Bozen das Projekt ‚Anti-Gewalt Training’ für Männer mit gewalttätigem Verhalten. Das Training wird von Fachkräften der Männerberatung der Caritas durchgeführt.

Das Hauptziel des Projektes ist, Männern zu helfen ihr gewalttätiges Verhalten zu ändern, alle  Formen von physischer und psychischer Gewalt zu beseitigen und zu lernen, keine Gewaltsituationen mehr zu schaffen.

Ein weiteres sehr wichtiges Ziel ist, ständig mit den Frauenhausdiensten zusammenzuarbeiten, so dass diese einen unmittelbaren Schutz der Opfer gewährleisten können.

Caritas Männerberatung 

Zugangsvoraussetzungen

Frauen, die jeglicher Form von Gewalt ausgesetzt sind bzw. diese bereits erlitten haben

An die Beratungsstellen gegen Gewalt können sich auch Personen wenden, die Informationen zu dieser Thematik benötigen, oder die mit Frauen in Kontakt sind, die Gewalt erleiden.

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.

Notwendige Dokumente

Für die Nutzung dieses Dienstes ist keine Vorlage von zusätzlichen Dokumenten notwendig.

Kosten

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Weitere Informationen

Bozen  

Brixen

Bruneck

  • Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen - Geschützte Wohnungen

der Bezirksgemeinschaft Pustertal

Michael-Pacher-Str. 6
Tel. 0474 410252 Grüne Nummer: 800 310303
E-Mail: frauenhausdienst@bzgpust.it
Homepage: http://www.bezirksgemeinschaftpustertal.it/

Meran

Website:

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

Zuständige Einrichtung

24. Soziales
24. Soziales

Zuständige Verwaltungseinheit

24.1. Amt für Kinder- und Jugendschutz und soziale Inklusion

Adresse

Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen

Telefon

0471 41 82 35 Alessia Brunetti

Fax

0471 41 82 49

E-Mail

kinderjugendinklusion@provinz.bz.it

PEC

kinderjugendinklusion.minoriinclusione@pec.prov.bz.it

Website

http://www.provinz.bz.it/sozialwesen

(Letzte Aktualisierung: 05.10.2017)