Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Zivilinvalidität - Finanzielle Leistungen für Zivilinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose
Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Hier die Formulare zum Herunterladen

Allgemeine Beschreibung

Das Ansuchen auf Anerkennung als Zivilinvalide, Zivilblinder und Gehörloser wird beim zuständigen Gesundheitssprengel eingereicht. Die Anerkennung erfolgt durch die Ärztekommission des Südtiroler Sanitätsbetriebes, welche den Grad der Beeinträchtigung anhand der eingereichten klinischen Dokumentation und des Gesundheitszustandes festgestellt.

Das Ergebnis der Untersuchung wird der Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung übermittelt, die die Voraussetzungen für die finanziellen Leistungen überprüft.

Allgemeine Voraussetzung ist, dass die Invalidität nicht durch Kriegs-, Arbeits- oder Dienstversehrtheit bedingt ist.

Die finanziellen Leistungen sind Fürsorgeleistungen, nicht einkommenssteuerpflichtig (IRPEF) und nicht auf hinterbliebene Familienangehörige übertragbar.

.

Es gibt zwei Arten von Leistungen: die Renten und die Zulagen.

Die Renten sind Einkommensgrenzen unterworfen, die sich auf einkommenssteuerpflichtige (IRPEF) Bruttoeinkommen des Vorjahres beziehen.

Für das Jahr 2017 gelten folgende Einkommensgrenzen:

  • € 16.664,36 für Vollinvaliden, Blinde und Gehörlose
  • € 4.853,29 für Teilinvaliden

Die Zivilinvalidenrenten werden bis zum 66. Lebensjahr und 7 Monate von der Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung ausbezahlt. Dann geht die Rente als Sozialrente auf das NISF/INPS über.

Die Zulagen unterliegen keiner Einkommens- oder Altersgrenze.

.

Die monatliche Höhe der Leistungen für das Jahr 2018 ist folgende: 

Art der Anerkennung

%

Alter

Leistung

Betrag pro Monat

Vollinvaliden mit

Begleitzulage

100

von 18 bis 66+7 Monate

Rente

€ 438,08

+ Bgl.

Begleitzulage *

€ 516,35

Vollinvaliden

100

von 18 bis 66+7 Monate

Rente

€ 438,08

Teilinvaliden

74-99

von 18 bis 66+7 Monate

Rente

€ 438,08

minderjährige Teilinvaliden

74-99

von 0 bis 18

monatliche Zulage für minderjährige Teilinvaliden *

€ 438,08

Vollblinde

-

Rente

€ 438,08

Begleitzulage

€ 915,18

Ergänzungszulage

€ 117,08

Teilblinde

-

Rente

€ 438,08

Sonderzulage

€ 209,51

Ergänzungszulage

€   83,64

Gehörlose

-

von 0 bis 18

Kommunikationszulage

€ 256,21

Gehörlose

-

ab 18

Rente

€ 438,08

Kommunikationszulage

€ 256,21

*finanzielle Leistung welche bei Anrecht auf Pflegegeld nicht mehr zusteht

Die Leistungen werden in 13 Monatsraten am 1. des Monats mittels „bonifico domiciliato" bei einem Postamt oder auf ein Bank- oder Postkonto ausbezahlt.

Zugangsvoraussetzungen

Um Anrecht auf die Leistungen zu haben muss die antragstellende Person in Besitz folgender Voraussetzungen sein:

  • Anerkennung der Zivilinvalidität, Zivilblindheit oder Gehörlosigkeit;
  • Ansässigkeit in Südtirol;
  • italienische Staatsbürgerschaft oder EU-Staatsbürgerschaft; Nicht-EU-Bürger müssen im Besitz einer Aufenthaltsgenehmigung von mindestens einem Jahr sein.

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.

Notwendige Dokumente

Für die Gewährung der finanziellen Leistungen werden evtl. weitere Unterlagen angefordert.

Kosten

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Landesgesetz vom 21. 08. 1978, Nr. 46, "Maßnahmen betreffend die Zivilinvaliden, Zivilblinden und Taubstummen", in geltender Fassung;

Zuständige Einrichtung

ASWE Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung
ASWE Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung

Zuständige Verwaltungseinheit

ASWE Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung

Adresse

Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen

Telefon

0471 41 82 87 (Barbara Ebner)

Fax

0471 41 83 29

E-Mail

aswe.asse@provinz.bz.it

PEC

aswe.asse@pec.prov.bz.it

Website

http://www.provinz.bz.it/aswe

Parteienverkehr:

Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag 8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr

(Letzte Aktualisierung: 15.01.2018)