Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Kinderausweis (Geburtsschein für die Ausreise)
Ein Dienst der Südtiroler Gemeinden

Allgemeine Beschreibung

Der Kinderausweis (Geburtsschein für die Ausreise) wird auf Antrag der Eltern für Minderjährige unter 15 Jahren ausgestellt, die in der Gemeinde geboren wurden oder dort ansässig sind. Dieser Ausweis mit einjähriger Gültigkeit ermöglicht die Ausreise in alle Länder, die dem 1959 in Paris unterzeichneten Europäischen Übereinkommen über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedstaaten des Europarats beigetreten sind. Der Minderjährige muss bei der Einreichung des Gesuchs anwesend sein.

Für die Ausstellung des Kinderausweises ist die Zustimmung beider Elternteile erforderlich. Kinder unter 14 Jahren können ausschließlich in Begleitung der auf dem Ausweis oder auf einem Beiblatt (sog. Begleiterklärung) angeführten Personen ausreisen, Kinder über 14 Jahren können auch alleine  ausreisen.

Der Kinderausweis und das eventuelle Beiblatt (sog. Begleiterklärung) sind erst dann für die Ausreise gültig, wenn sie von der Polizeidirektion (Quästur) in Bozen abgestempelt wurden. Aus diesem Grund kann der Ausweis frühestens 15 Tage nach Einreichung des Ausstellungsantrags ausgehändigt werden.

Der Ausweis gilt für die Ausreise in alle Länder, die auf der Internetseite des Außenministeriums viaggiaresicuri in italienischer Sprache angeführt sind.

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass als Reisedokument für Minderjährige auch um die Ausstellung einer Identitätskarte angefragt werden kann, die eine Mindestgültigkeitsdauer von 3 Jahren hat.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Ausstellung des Kinderausweises muss der Minderjährige:

  • in der Gemeinde ansässig oder geboren worden;
  • unter 15 Jahre alt;
  • bei der Antragstellung anwesend sein.

Termine

  • 1 Jahr Gültigkeit;
  • Aushändigung ca. 15 Tage nach Antragstellung.

Notwendige Dokumente

  • Gültiger Ausweis der Eltern;
  • Zustimmung beider Elternteile oder Unbedenklichkeitserklärung des Vormundschaftsrichters (sollte ein Elternteil nicht in der Lage sein, die Zustimmungserklärung persönlich abzugeben, können eine unterschriebene Fotokopie des Ausweises und eine schriftliche Zustimmungserklärung beigelegt werden);
  • Zwei gleiche, aktuelle Passbilder.

Kosten

Keine

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Europäisches Übereinkommen über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedstaaten des  Europarates, unterzeichnet in Paris am 13. Dezember 1957

Zuständige Einrichtung

Gemeinde Lüsen
Gemeinde Lüsen

Zuständige Verwaltungseinheit

Gemeinde Lüsen

Adresse

Dorfgasse 19, 39040 Lüsen

Telefon

+39 0472 413723
+39 0472 414240

Fax

+39 0472 413806

E-Mail

info@gemeinde.luesen.bz.it

Website

http://www.gemeinde.luesen.bz.it

(Letzte Aktualisierung: 26.01.2012)