Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Überlassung von Gebäuden
Ein Dienst der Südtiroler Gemeinden

Allgemeine Beschreibung

Die Überlassung eines Gebäudes oder Gebäudeteils (durch Verkauf, Miete, Schenkung, Pacht usw.) für mehr als einem Monat ist den lokalen Ordnungskräften (dem Polizeikommissariat oder – wenn es kein solches gibt – dem Bürgermeister) zu melden.

Unter Gebäude versteht man jede Liegenschaft, auch wenn diese unbewohnbar oder für Wohnzwecke ungeeignet ist. Die Überlassungsmeldung wird auf eigenem Vordruck in zweifacher Ausfertigung erstattet und kann im Meldeamt oder Polizeikommissariat abgegeben oder mit eingeschriebenem Brief übermittelt werden. Dem Betroffenen wird eine Empfangsbestätigung ausgestellt. Wird die Erklärung beim Meldeamt abgegeben, leitet dieses eine Kopie davon an die Polizeidirektion (Quästur) von Bozen weiter. Die Überlassung von Gebäuden muss innerhalb von 24 Stunden gemeldet werden.

Das Meldeblatt muss folgende Angaben enthalten:

  • Personalangaben des Überlassers der Liegenschaft
  • Personalangaben des Übernehmers der Liegenschaft
  • Datum und Zweck der Überlassung
  • Lage der Liegenschaft

Weitere Informationen und das Meldeblatt sind auf den Internet-Seiten der italienischen Polize unter „Cessione di fabbricato“ abrufbar.

Zugangsvoraussetzungen

Die Liegenschaft liegt in der Gemeinde.

Termine

Die Meldung muss innerhalb von 48 Stunden nach der Übergabe erfolgen.

Notwendige Dokumente

Gültiger Ausweis.

Kosten

keine

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Art. 12 des  G.D. Nr. 59 vom 21.3.1978, abgeändert in Gesetz Nr. 191 vom 18.5.1978

Zuständige Einrichtung

Gemeinde Sexten
Gemeinde Sexten

Zuständige Verwaltungseinheit

Gemeinde Sexten

Adresse

Dolomitenstr. 9, 39030 Sexten

Telefon

+39 0474 710323

Fax

+39 0474 710105

E-Mail

info@sexten.eu

Website

http://www.sexten.eu

(Letzte Aktualisierung: 05.10.2011)