Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Beiträge an Kleinunternehmen für betriebliche Investitionen - Ausschreibung 2017
Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Hier die Formulare zum Herunterladen

Allgemeine Beschreibung

Ziel dieser Beihilferegelung ist die Unterstützung der betrieblichen Investitionen von Kleinst- und Kleinunternehmen und betrifft die Sektoren Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistungen. Der Tourismussektor ist von diesen Beihilfen ausgeschlossen.

Die Auswahl der Anspruchsberechtigten erfolgt durch ein Wettbewerbsverfahren. Rangordnungen 2017 genehmigt.

Beihilfefähig sind Investitionen in „bewegliche Güter“ zur Errichtung einer neuen Betriebsstätte, zur Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte, zur Diversifizierung der Produktion einer Betriebsstätte durch neue, zusätzliche Produkte oder zu einer grundlegenden Änderung des gesamten Produktionsprozesses einer bestehenden Betriebsstätte.

Die Investitionen müssen im Jahr 2017 getätigt werden und sich auf operative Betriebsstätten, die in Südtirol angesiedelt sind, beziehen.

Die Beihilfe wird in Form eines Verlustbeitrags gewährt.

Zugangsvoraussetzungen

Die Gewährung der Beihilfe erfolgt aufgrund eines Punktesystems nach folgenden Kriterien:

- Ansiedlung in einem strukturell benachteiligten Gebiet;
- Nutzung von bestehender Baukubatur;
- Ansiedlung in einer ländlichen Zone;
- Wachstum (formalisierte Kooperation mit anderen Unternehmen, neue Messebeteiligung 2014-16 außerhalb Südtirols, Nutzung „Export Coach“ der IDM-Südtirol-Alto Adige 2014-16);
- Qualifizierung des Betriebs (Bescheinigung „Gemeinwohlunternehmen“, Qualitätszertifizierungen, Legalitätsrating, Meisterbrief, Abschluss Handelsfachwirt/in, Abschluss Universität oder Vollzeitberufsfachschule, Lehrvertrag);
- Frauenunternehmen;
- Zertifikat „Familie & Beruf“.

Mit der Punktevergabe werden zwei Rangordnungen erstellt: eine Rangordnung für Unternehmen mit bis zu 9 Beschäftigten und eine zweite für Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten. Beiden Rangordnungen stehen jeweils drei Millionen Euro zur Verfügung. Bei Punktegleichheit wird dem Unternehmen mit dem größeren Investitionsvorhaben der Vorrang eingeräumt.

Termine

Der Beihilfeantrag muss vor Beginn des entsprechenden Investitionsvorhabens und vor dem Ausstellen der Ausgabendokumentation, inklusive Zahlungsbelege, gestellt werden.


Für das Jahr 2017 ist die Einreichfrist bereits abgelaufen.

Notwendige Dokumente

Beihilfeantrag, versehen mit der Nummer und des Datums der elektronischen Stempelmarke zu 16,00 Euro und den Kostenvoranschlägen sowie einem erläuternden Bericht über die geplanten Investitionen. Dieser Antrag und die entsprechenden Anlagen müssen in ein PDF-Format konvertiert und durch eine einzige PEC-Mitteilung an die PEC-Adresse des zuständigen Landesamtes übermittelt werden.

Auch der Auszahlungsantrag muss in PDF-Format zusammen mit den Ausgabenbelegen durch eine einzige PEC-Mitteilung an die PEC-Adresse des zuständigen Landesamtes übermittelt werden.

Kosten

Das Gesuch ist mit einer Stempelmarke von 16,00 € zu versehen.

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Landesgesetz vom 13. Februar 1997, Nr. 4; Beschluss der Landesregierung Nr. 353 vom 28. März .2017

Weitere Informationen

Ausmaß des Beitrages

Zulässig sind Investitionen von mindestens 20.000,00 Euro und bis zu höchstens 500.000,00 Euro.

Die Beihilfe wird im Ausmaß von 20% der zulässigen Kosten und bis zu einem Höchstbetrag von 100.000,00 Euro gewährt.

Die Beihilfe wird aufgrund der abgerechneten und zugelassenen Ausgabe ausbezahlt.

Zuständige Einrichtung

35. Wirtschaft
35. Wirtschaft

Zuständige Verwaltungseinheit

35. Wirtschaft

Adresse

Landhaus 5, Raiffeisenstraße 5, 39100 Bozen

Telefon

0471 41 36 50 Elena Lucio - Handwerk/Artigianato
0471 41 36 18 Katja Pilser - Industrie/Industria
0471 41 37 47 Alexandra Larcher Lunger - Handel und Dienstleistungen/Commercio e servizi

Fax

0471 41 36 13

E-Mail

wirtschaft@provinz.bz.it

PEC

handwerk.artigianato@pec.prov.bz.it
industrie.industria@pec.prov.bz.it
handel.commercio@pec.prov.bz.it

Website

http://www.provinz.bz.it/wirtschaft/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag: von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

(Letzte Aktualisierung: 19.04.2018)